Gruppenreisen  

Klassenfahrt » Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern 5 Tage
Ostseeflair und Meeresrauschen genießen in Peenemünde auf Usedom Ostsee » Insel Usedom » Peenemünde

Leistungen Stralund + Phänomenta + Schifffahrt zum Fischereihafen Freest für Klassenstufe 1 bis 13

  • Busfahrt ab/an gewünschtem Abfahrtsort
  • 4x Übernachtung
  • 4x Halbpension
  • Unterbringung der BegleiterInnen in Doppel- und Einzelzimmern
  • Tagesausflug nach Stralsund
  • 1,5h geführter Stadtrundgang
  • Eintritt in das Ozeaneum in Stralsund
  • Eintritt in die naturwissenschaftliche Ausstellung Phänomenta
  • 1h Schifffahrt zum Fischereihafen Freest ab Peenemünde
  • Grillabend anstelle Abendessen
  • Lagerfeuer
  • Eintritt Naturschutzzentrum Karlshagen
  • geführte Deichwanderung
  • Ortsbesichtigung von Peenemünde
  • jede 12.Person ist frei

Bei kugeleis reisen immer inklusive:

  • 24h Servicetelefon
  • Informationsmaterial zur Reisevorbereitung
  • gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein und Veranstalterhaftpflichtversicherung

Auf Wunsch zusätzlich inklusive:

  • zwei Übernachtungen zur kostenlosen Vorausbesichtigung
  • Bezahlservice (die Schüler überweisen direkt auf unser Konto)

Schullandheim Schullandheim Peenemünde Unterbringung: Mehrbettzimmer

Lage

Das Schullandheim befindet sich ca. 800m von der Ortschaft Peenemünde entfernt. In dieser idyllischen Lage in einer Museumslandschaft umgeben von Wiesen, Wald und Seen, dem Peenemünder Haken, kann man sich sehr gut erholen.
Die Ferienanlage des Schullandheims liegt in der Nähe des Cämmerer Sees (ca. 400m). Der Usedomer-Bäder-Bahnhof ist nur ca. 1km entfernt. Das Raumfahrt- und U-Boot-Museum sowie die naturwissenschaftliche Ausstellung Phänomenta erreicht man nach ca. 1,5km. Zum Baden an den unbewachte Ostseestrand kommt nach ca. 3,5km. In dem ca. 6km entfernten Karlshagen ist der Strand von Juni bis September bewacht.

Beschreibung

Die Unterbringung erfolgt in zwei Häusern, dem Haus Usedom und dem Haus Wollin. Die Schüler wohnen in einfachen Mehrbettzimmern (ca. 4-6 Personen). Die sanitären Anlagen befinden sich auf der Etage. Die Begleiter schlafen in Einzel- bzw. Doppelzimmern mit DU/WC.

Ausstattung

Terrasse + (Disco)Mehrzweckhalle + Kiosk + Fußball-, Rasenvolleyball- und Basketballplatz, + kleine Bibliothek + Tischtennis (drinnen und draussen) + Fahrradverleih + Baminton + Lagerfeuer- und Grillplatz + Naturlehrpfad

Grundpreis ab €  159,– pro Person

bei einer Mindestteilnehmerzahl von 49 Personen,
einschließlich Begleitpersonen.

Reisetermin frei wählbar.
Preise pro Person für kleinere Gruppen/Schulklassen auf Anfrage!

Erhalten Sie innerhalb von einem Werktag Ihr persönliches Angebot. Für Sie können wir dann Ihren individuellen Preis unter Berücksichtigung des konkreten Abfahrtsortes und der Saisonzeit kalkulieren. Unser Reisevorschlag ist für Sie kostenlos und unverbindlich!

Angebot Anfragen »

Unser Reiseziel Ostsee » Insel Usedom » Peenemünde

Meeresrauschen und Möwengeschrei bietet eine Klassenfahrt nach Peenemünde auf der Ostseeinsel Usedom. Am malerischen Ostseestrand können die Schülerinnen und Schüler baden gehen, Beachvolleyball spielen oder eine Runde Surfen gehen. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten im Ort gehört das Historisch-Technische Informationszentrum. Werner von Braun betrieb hier zur Zeit des Nationalsozialismus eine Waffenversuchsanstalt und ließ Raketen und V-Waffen herstellen. Darunter war auch die berühmte „V-2-Wunderrakete“. In dem Informationszentrum erwarten die Schulklasse mehrere Flugzeuge, Raketen und andere Flugobjekte. Sehr sehenswert ist darüber hinaus das russische U-Boot im Hafen von Peenemünde. Usedomer Bäderarchitektur kann man bei einem Ausflug in die drei bekannten Seebäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf erleben. Die hübschen weißen Villen wurden am Ende des 19. Jahrhunderts für die gut betuchte Urlauberschaft errichtet. Zum Entdecken der maritimen Villen eignet sich am besten ein Spaziergang auf der Strandpromenade direkt am Meer, die entlang der drei Seebäder führt.

 
© 2017 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2015