Gruppenreisen  

Tagesfahrt » Deutschland, Sachsen Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Dresden

Leistungen erst Märchen, dann Film, jetzt Ausstellung inkl. Dresdenaufenthalt für Klassenstufe 1 bis 13

  • Busreise ab/an gewünschtem Abfahrtsort, der nicht mehr als 250km von Moritzburg entfernt liegen sollte
  • Zwischenstopp auf Anfrage in Meißen - z.B. Albrechtsburg - auf der Hin- oder Rückfahrt
  • Ankunft nördlich von Dresden ca. 9:30 Uhr
  • Führung ist auf Anfrage möglich
  • Transfer von Moritzburg nach Dresden gegen 12:30 Uhr oder nach Meißen
  • ca. 1h Stadtrundfahrt auf Anfrage möglich
  • Rückfahrt von Dresden gegen 15:30 Uhr
  • alleine im Bus
  • keine Freiplätze - Bitte schreiben Sie uns, wieviel Freiplätze Sie für die BegleiterInnen benötigen.

Bei kugeleis reisen immer inklusive:

  • 24h Servicetelefon
  • Informationsmaterial zur Reisevorbereitung
  • gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein und Veranstalterhaftpflichtversicherung

Preis pro Person ab €  19,–

Reisetermin frei wählbar:

Preise pro Person für Gruppen bis Teilnehmerzahl:

433731251913
 22,– 24,– 28,– 35,– 45,– 65,–

Abfahrtsort:
Der Abfahrtsort sollte nicht mehr als 200 bis 250 Kilometer von Moritzburg entfernt sein.

Erhalten Sie innerhalb von einem Werktag Ihr persönliches Angebot. Für Sie können wir dann Ihren individuellen Preis unter Berücksichtigung des konkreten Abfahrtsortes und der Saisonzeit kalkulieren. Unser Reisevorschlag ist für Sie kostenlos und unverbindlich!

Angebot Anfragen »

Bei Anbruch der kalten Jahreszeit erobert Aschenbrödel das Schloss Moritzburg. In der deutsch-tschechischen Verfilmung von 1973 berührt die Märchenfigur mit seiner selbstbewussten, gewitzten Art bis heute. Das jungen Mädchen rührt auch heute noch Schülerinnen und Schüler auf einzigartige Weise an.

Als Original-Drehort berichtet das Märchenschloss Moritzburg in seiner Winterausstellung einige Hintergrundgeschichten zum Film. Die Schulklassen erhalten Informationen zum Werdegang des Märchens. Wie entstand aus der aufgeschriebenen Geschichte ein Märchen?

Im Steinsaal finden die Schulklassen originalgetreue nachgeschneiderte Schattenroben. Diese dürfen sogar angezogen werden. Schattenroben sind Kostüme, die halbseitig (von vorn) wie ein Originalkostüm wirken. Jedoch sind sie im Rücken zusammengebunden. Gerne können die SchülerInnen im Steinsaal Fotos in den Kostümen machen.

Liebevoll nachgebildete Filmszenen, Originalkostüme und multimediale Inszenierungen vermitteln der Schulklasse die Magie des Films. Am Ende des Rundgangs lockt die Schlossküche die Lehrerinnen und Lehrer mit leckerem Kaffee und Kuchen. Große und kleine Fans finden im Museumsshop liebevolle Kleinigkeiten / Erinnerungen für die Mutti zu Hause.


Entsprechend den Kapaziäten des Schlosses erfolgt der Besuch in Moritzburg am Vormittag. Dafür planen wir ca. 2h ein. Anschließend bestätigt die Möglichkeit, die Parkanlagen rund um das Schloß zu erkunden. Abhängig vom Alter der Schüler*innen kann das Wildgehege besucht werden.
Den zweiten Teil der Tagesfahrt steht Dresden auf dem Programm. Hier gibt es auch ein Schloß mit vielen Schätzen zu entdecken. Der Eintritt ist kostenlos. Ebenso lohnenswert ist der Besuch in das Hygienemuseum Dresden.
Aber natürlich können auch die vielen Einkaufsmöglichkeiten genutzt werden. Im Dezember locken die Weihnachtsmärkte mit Süßigkeiten. Sie bieten die Gelegenheit, noch Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Eine Alternative ist der Zwischenstopp auf der Albrechtsburg in Meißen auf der Hin- oder Rückfahrt.

Unser Reiseziel Dresden

Wie in den letzten Jahren verwandelt sich Schloss Moritzburg wieder in eine zauberhafte Märchenkulisse aus dem mit Sicherheit auch Schülern bekannten Film. Falls diese noch zu jung ist, erzählen die Eltern oder Großeltern die Geschichte, worum es geht.

Ab November lüftet das Schloß Moritzburg wieder Geheimnisse. Die Klassen sehen noch unentdeckte Hintergrundgeschichten über den Film. Dieser basiert auf dem Märchen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Über 600.000 Besucher, inklusive vieler Schulklassen besuchten die letzte Ausstellung. Sie ließen sich von den märchenhaften Inszenierungen mitreißen. Die winterliche Stimmung rund um das Schloß in Moritzburg ist einfach schön.

Mit diesem Angebot haben Schulklassen die Chance, die Ausstellung zu besuchen. Die Schülerinnen und Schüler wandeln auf den Spuren von Aschenbrödel. Davor oder danach kann auch noch Dresden besucht werden. Entweder zum Shopping in den vielen Einkaufszentren oder zur Inspiration der vielen Weihnachtsmärkte, die bis kurz vor Weihnachten noch geöffnet sind.

 
© 2019 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2018