Gruppenreisen  

Tagesfahrt » Deutschland, Rheinland-Pfalz Eifelpark Gondorf - Wild und Freizeitpark Eifel » Gondorf

Leistungen Busreise für Klassenstufe 1 bis 13

  • Bustransfer ab/an gewünschtem Abfahrtsort
  • Eintrittskarte für den Eifelpark Gondorf
  • jeder 11.Platz ist frei
  • alleine im Bus

Bei kugeleis reisen immer inklusive:

  • 24h Servicetelefon
  • Informationsmaterial zur Reisevorbereitung
  • gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein und Veranstalterhaftpflichtversicherung

Preis pro Person ab €  26,–

Reisetermin frei wählbar:

Preise pro Person für Gruppen bis Teilnehmerzahl:

433731251913
 28,– 32,– 37,– 45,– 59,– 92,–

Abfahrtsort:
Der Abfahrtsort sollte nicht mehr als 200 bis 250 Kilometer vom Reiseziel entfernt sein.

Erhalten Sie innerhalb von einem Werktag Ihr persönliches Angebot. Für Sie können wir dann Ihren individuellen Preis unter Berücksichtigung des konkreten Abfahrtsortes und der Saisonzeit kalkulieren. Unser Reisevorschlag ist für Sie kostenlos und unverbindlich!

Angebot Anfragen »

Der Abfahrtsort sollte nicht mehr als 200 bis 250 Kilometer vom Reiseziel entfernt sein. Wir haben die Preise so berechnet, daß die Klassenfahrt mit einem Fahrer durchzuführen ist. Die Abfahrt ist zwischen 7 Uhr und 8 Uhr an der Schule. Die Ankunft in Gondorf ist gegen 10 Uhr. Nach einem erlebnisreichen Tag geht es zwischen 15 Uhr und 16 Uhr wieder von Gondorf zurück in die Heimat. Dort wird die Schulklasse zwischen 17 Uhr und 18 Uhr zurück erwartet.

Unser Reiseziel Eifel » Gondorf

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an – und so steht der Eifelpark neben Adrenalin pur in den Fahrgeschäften auch für Gemütlichkeit mit Wildtieren in stiller Natur.
Erleben Sie und die SchülerInnen einen unvergesslichen Tag im Eifelpark Gondorf, der all diese Besonderheiten mit zahlreichen Attraktionen und über 200 Wildtieren inmitten der wild romantischen Eifel auf über 75 Hektar vereinigt.

Empfehlungen aus dem Klassenreisenplaner:

AUSSERSCHULISCHER LERNORT

 
© 2019 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2018