Gruppenreisen  

Klassenfahrt » Deutschland, Brandenburg Schloss Sanssouci Potsdam Berliner Umland » Potsdam » Potsdam

Unser Reiseziel Potsdam

Potsdam hat sich von der einstigen Garnisonsstadt in den letzten Jahrhunderten zu einer der berühmtesten Residenzstädte Europas gewandelt. Bei einer Klassenfahrt nach Potsdam in Brandenburg kann man sich die zahlreichen Barockbauten der preußischen Könige hautnah ansehen. Und so ist ein Besuch im Schloss und Park Sans-Souci für die Schülerinnen und Schüler Pflicht. Hier lebten die Regierenden vor vielen Jahren „ganz ohne Sorge“, wie schon der Name des Schlosses verrät.

Ein echtes Erlebnis für die gesamte Schulklasse ist ein Besuch in den Babelsberger Filmstudios. Sie sind das älteste Filmstudio in ganz Deutschland. Ein besonderes Bauwerk in Potsdam ist darüber hinaus der Einsteinturm. Mit seiner außergewöhnlichen Architektur wirkt er wie ein Bau aus einer anderen Welt. Sehenswert ist auch das Belvedere auf dem Pfingstberg, das Friedrich Wilhelm VI. extra wegen der schönen Aussicht auf die Umgebung errichten lies. Einen Ausflug wert ist außerdem die deutsche Hauptstadt Berlin, da sie nur einen Katzensprung entfernt liegt.

Jugendherberge Jugendherberge Potsdam

Eine Klassenfahrt nach Potsdam ist eine Reise voller Fantasie, Geschichte und quirligem Leben. Die Filmstudios Babelsberg erschaffen Fantasiewelten, Schloss Sanssouci entführt auf historische Pfade und die Stadt selbst lädt zum Entdecken, Flanieren und Bummeln ein. Und die Millionenstadt Berlin ist mit der S-Bahn nur eine halbe Stunde entfernt. Die moderne Jugendherberge liegt unmittelbar am S-Bahnhof im Szeneviertel von Potsdam-Babelsberg, bis ins Zentrum sind es 900 m. Ein Blick hinter die Kulissen der Babelsberger Filmstudios ist ein Muss und ein Highlight jeder Klassenreise nach Postdam. In unmittelbarer Umgebung der Jugendherberge befinden sich ein Fahrradverleih (2,3 km), Freibad und Hallenbad (ca. 2 km), Bootsverleih (2,7 km) und ein Kletterpark mit Hochseilgarten (2 km).

 
© 2020 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2019